mapa-DO-vt-castilla.jpgV.T. DE CASTILLA

EVERY DAY IS LIKE SUNDAY

In dem geografischen Gebiet der kastilischen Landweine ist der Weinberg tief mit der Geschichte und Kultur seiner Bewohner verwurzelt. In 28 Gemeinden des geografischen Gebiets nehmen die Weinberge mehr als 50% der Fläche ein.

1999 genehmigte das Regionalparlament von Castilla-La Mancha die Geografische Angabe Vinos de la Tierra de Castilla für vollständig aus in dem geografischen Gebiet verarbeiteten Trauben bereitete Weine. Ziel der Initiative ist es, jenen Verbrauchern die Identifikation zu erleichtern, die andere Weine als Weine mit Herkunftsbezeichnung und Tafelweine wünschen. Diese neue Angabe wurde vom Weinbausektor sehr begrüßt.

Die Produktion von kastilischen Landweinen hat beträchtlich zugenommen und ist von 5.000.000 erklärten Litern zum Zeitpunkt der Einführung der Geographischen Angabe auf über 126.000.000 Liter in der Kampagne 2008/2009 gestiegen.

Kastilischer Landwein wird in etwa 200 Kellereien hergestellt und von über 300 Unternehmen unter mehr als 600 Marken vermarktet.

Gründung der Herkunftsbezeichnung: 1999